Mittwoch, 4. Oktober 2017

Gruppe 8. Mai

Die Antifagruppe Weiden Neustadt gestaltet ein weiteres  Internetportal (Block) und stellt mit den Portalnamen Gruppe 8. Mai, eine solidarische Verbindung zu unserer damaligen Gruppe her. Die Gruppe 8. Mai machte am 8. Mai 2002 eine israelsolidarische Demonstration.
Ähnliches Foto
Für die Gruppe 8.Mai war dies die einzige Demonstration. Sie wurde unterstütz vom Autonomen Flüchtlingskomitee Weiden / Neustadt. An der Demo teilgenommen haben Mitglieder der Christlichen – Jüdischen Zusammenarbeit Weiden und ein kleiner Teil der Linken aus Bayreuth. Die Tätigkeit der Gruppe 8. Mai und des Flüchtlingskomitees ging dann, mehr oder weniger auf die Antifagruppe Weiden Neustadt über. Die Gruppe 8. Mai und das Autonome Flüchtlingskomitee sind zurzeit inaktiv bzw. gibt es so nicht mehr.Die antifaschistische Gruppe 8. Mai Beschreibt sich u. a. wie folgt - Weiden: Zeit für Polemik und Antideutsche Kritik. Eine weitere Beschreibung war - Weiden: * ideologiekritische & transatlantische Aktion – wird jetzt verwendet. Der weiße Stern zeigt unsere transatlantische Verbundenheit mit den USA und Israel. Auf der US-Flagge wird der weiße Stern ebenfalls verwendet. W. Info: Kosmopoliten [Weltoffen 5]

Weidens Moosbüffel

Ähnliches Fotoist direkte Fanseite der Wasserwerkler gegen Rechts. Die Fangruppe selbst, ist eher ein überschaubarer Zusammenhang. Mit Blick auf die Zukunft, sollte man Zuversichtlich bleiben, dann klappt es auch wieder Nachbarn. Einige Antifas von uns wollten schon vor längerer Zeit einen "Weidener Fanclub" gründen, dass ganze ist eher informell und nicht weiter schlimm. Zu den Fanclub - Weidens Moosbüffel: Eigenwerbung und Darstellung. "Manche von uns kommen aus dem Wald andere wiederum aus der Stadt selbst." W. Info: https://wasserwerklergerecht.blogspot.de/ Bild

Freitag, 22. September 2017

Kosmopoliten [Weltoffen 5]

Ähnliches FotoDie Antifagruppe Weiden Neustadt hat ein weiteres Medienportal geschaffen.

Es soll an den alten Herkunftsort erinnern, will aber in den damaligen Traditionen nicht verharren. Denn; den Gestaltern ist die ideologiekritisch Sichtweise (Antideutsche Kritik) immer wichtiger geworden und über ihre Definition zum selbigen auch nicht zu übersehen. Info dazu: auf [den] Rio Raum und der neuen Kosmopoliten [Weltoffen 5]

Montag, 21. August 2017

Solidarität mit Barcelona!

Am Sonntag fand in Barcelona die Trauerfeier für die Opfer des Terroranschlags statt.  
In der Sagrada Familia fanden sich hunderte Trauernde ein, darunter auch das spanische Königspaar.
Die Terrorzelle stammt aus Katalonien und wollte möglicherweise die katholische Basilika Sagrada Familia (Bild) in die Luft jagen. Die Mitglieder sind nach Angaben der Behörden alle tot oder gefasst - Vier Tage nach den Anschlägen in Barcelona und Cambrils hat die Polizei den mutmaßlichen Attentäter Younes Abouyaaqoub erschossen. Auf der Flucht mordete  er zuvor ein weiteres Mal. Ganz Europa suchte den islamfaschistischen Terroristen.Wie kann es sein, dass meist junge muslimische Männer, sich ausgerechnet sich über den barbarischen Vernichtungsaspekt des Islams defenieren und nicht in der Lage sind, dazu eine Kritik zu formulieren. Und zugleicher Zeit die wenigen prozionistichen Aussagen im Koran, nicht kennen;  ober bewußt bei Wissen umdeuten - und Menschen die darüber Aufklären - Abgrundtief hassen und ermorden wollen. Weiteres: Diskurs über islamistische und völkische Gewalt siehe Kommentarbereich. Ntr. (6. Sept.)
Bildergebnis für Antifaschistische Aktion BlauDer Hang  zur Entfesselten Barbarei verbindet die terroristischen Dschihadisten mit dem deutschen Nationalsozialismus. Wenn die Geschichte für die Analyse des Gegenwärtigen irgendeinen Sinn macht, sollte der, der behauptet, dass der  Islam nur Frieden bedeutet, falsch liegt. Ist es keine Binsenweisheit der Kritik mehr, dass die politische Realität, spätestens seit Auschwitz, nicht aus der Perspektive Frieden oder Krieg, Ideal oder Wirklichkeit zu betrachten ist, sondern eben aus dieser Dialektik von Zivilisation und Barbarei. Die Verteidigung der westlichen Zivilisation gegen den politischen Islam ist eine hohe Tugend und verlangt Haltung. Die fanatischen Islamisten müssen konsequent bestraft werden. Imane die zum Hass aufrufen, sind ausfindig zu machen - wenn nötig muss zivilisierter Mensch den Hetzer inhaftieren. Antifaschistische Aktion: Der beziehungsfähige Mensch muss sich vergegenwertigen, dass man sich gegen jeden Nazismus stellen muss!  Denn der Islamismus ist mit den Nazismus identisch. Eine Emanzipation aus islamischen Härten ist für den Menschen möglich. Gegen jeden Islamismus! Für ein Selbstbestimmtes Leben! Solidarität mit Barcelona! Zur Gruppe 8. Mai. Weitere Info: Hier